spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

Menü > Projekte > 

Wiener Tafel-Projekte für eine gerechtere Gesellschaft

Bewusstseinsbildung und sozialer Transfer – die beiden tragenden Säulen

Neben dem Sozialen Transfer – dem Retten von Lebensmitteln vor der Vernichtung und der Versorgung von Armutsbetroffenen mit den Warenspenden aus Handel, Industrie und Landwirtschaft  gehört Bewusstseinsbildung zu den Kernaufgaben Österreichs ältester Tafel-Organisation!

Ein bedeutende Rolle spielen dabei gemeinsam mit der klassischen Presse-Arbeit und Lobbying im Sinne eines verantwortungsvollen Umgangs mit wertvollen Ressourcen und einer gerechteren Gesellschaft vor allem Projekte, die Menschen dazu einladen, gemeinsam Probleme zu lösen und unsere Lebensumwelt zum Besseren hin zu verändern.

Drei solche Projekte stellen die Winterhilfsaktion „Suppe mit Sinn“, die „TafelBox“ als wichtige Kampagne zur Rettung bereits zubereiteter  Speisen und die „Marmelade mit Sinn“, die den gesamten Bogen der Wertschöpfungskette im Auge, Menschen dazu anregt, Obst vor der sinnlosen Verschwendung zu bewahren und zu einem besonderen Produkt zu veredeln, das die Kraft des gemeinsamen Tuns verkörpert und lustvoll erfahrbar macht!

Dazu kommen zwei Projekte, die sich mit dem Verkochen von Lebensmitteln beschäftigen. "Rezepte für ein gutes Leben" sind aus den gemeinsamen Kochworkshops von Lebensmitteln aus den Lieferungen der Wiener Tafel in einer Obdachloseneinrichtung entstanden, die "Rezepte mit Sinn" wurden von Nathalie Pernstich herausgebracht und beinhalten Kochrezepte von Haubenköchen und Küchenchefs zu unterschiedlichen Themen wie Suppen, Kräuter, Tomaten, Festmenues und vieles mehr (von jedem Rezeptheft geht automatisch eine Spende an die Wiener Tafel).

NEWSFLASH

13.07.2017

Wiener Tafel auf Servus-TV!

Unter dem Titel "Ehrenamt - Kein Staat ohne Freiwillige" begleitete Redakteur und Reporter Thomas Kretschmer unter anderen unsere Wiener Tafel-Ehrenamtlichen bei ihrem großartigen Engagement! Sowohl bei der Langen Tafel am Rathausplatz als auch bei den Hilfsliefertouren beim Retten der Lebensmittelund in der Logistik-Zentrale war Thomas Kretschmer dabei. Wir sind schlichtweg begeistert, wie wunderbar unsere phantastischen Freiwilligen vor der Kamera agierten! Prädikat: sehenswert!

Nachzusehen unter: Servus-Reportage-Leben7


STATEMENTS
Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort
Erich Brzjchaczek "Mein Motto: Sich verantwortlich fühlen für die Not und das Leid Anderer, auch wenn man selbst keine Schuld daran hat."