Wiener Tafel : Warenspenden

spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

So werden Sie WarenspenderIn:

1. In ihrem Betrieb fällt Überschussware an. (Überproduktionen, Saisonware, Ladenhüter, Fehletikettierungen, Promotion-Packungen, Verpackungsschäden, kleine Produktionsfehler, nahender Ablauf der Mindesthaltbarkeitsdauer, Probeproduktionen, usw.)

2. Sie kontaktieren unsere Logistikzentrale (Tel: +43 1 236 56 87 oder logistik[at]wienertafel.at), teilen ihr Artikel, Größenordnung, Stückzahl, Verpackungseinheit und Haltbarkeitsdauer mit und vereinbaren einen Termin für die Abholung.


3. Ein Abholtermin wird vereinbart, unser Lieferteam kommt mit dem Wiener Tafel-Lieferfahrzeug zum vereinbarten Zeitpunkt und übernimmt Ihre Warenspende direkt von Ihrem Unternehmen.

4. Rasch und unbürokratisch übernimmt die Wiener Tafel Verladung, Transport und Auslieferung an die Sozialeinrichtungen.

Aus lebensmittelrechtlichen Gründen können wir von Privatpersonen keine Lebensmittelspenden annehmen. Auch Lebensmittel von Caterings, Buffets oder Großküchen dürfen wir nicht übernehmen. Gerne nennen wir Ihnen aber gegebenenfalls Kontaktadressen, wo Sie die Spende direkt hinbringen können.

Brücken bauen

Bei Fragen/Interesse melden Sie sich bitte bei:

Wiener Tafel Logistik
Tel: 01/236 56 87
E-Mail: logistik(at)wienertafel.at
Mo-Do: 8:30 --- 16:00 Uhr
Fr: 8:30 --- 13:30 Uhr

NEWSFLASH

Freitag, 23. April 2021

Der Jahresbericht 2020 der Wiener Tafel ist erschienen!

Freitag, 15.Jänner 2021

Lebensmittelhilfe: Eine Liste mit aktuellen Hilfsangeboten (Sozialmärkte, Fairteiler,..) zur Lebensmittelhilfe finden Sie HIER.

Dienstag, 28. April 2020

Die Wiener Tafel ist umgezogen:

NEUER STANDORT der Logistikzentrale ab Mai 2020 am Großmarkt Wien

Großes TafelHaus
Laxenburger Straße 365/ A6
1230 Wien



STATEMENTS
Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort
Philipp Török

"Geld ist nicht alles, ein Lächeln (oder ein Dankeschön) ist viel wichtiger! Man sieht wem man hilft."