spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

Marmelade mit Sinn

cooking.culture.conversation & Marmelade mit Sinn
Inklusion, Teilhabe und neue Perspektiven durch gemeinsames Kochen und Tafeln


mms1 mms2

Projektidee

Das Projekt cooking.culture.conversation gibt Flüchtlingen die Chance auf Inklusion und Teilhabe durch gemeinsames Kochen: Im Rahmen von Kochworkshops mit integrierten Sprachtrainingseinheiten machen ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Wiener Tafel gemeinsam mit jugendlichen unbegleiteten Flüchtlingen und jungen Männern aus Flüchtlingsbetreuungseinrichtungen die Küche zum Ort des gegenseitigen Kennenlernens. Im Zentrum stehen traditionelle Gerichte der unterschiedlichen Kulturräume, die von den jungen Kochworkshop-Teilnehmern vorgeschlagen und dann gemeinsam zubereitet werden.
Das Projekt „Marmelade mit Sinn“ als Teil von cooking.culture.conversation dient darüber hinaus der Rettung von Lebensmitteln vor der Vernichtung und der Bewusstseinsbildung: Die WorkshopteilnehmerInnen bewahren Obst vor der Entsorgung durch Aussortieren und  „Veredeln“ zu „Marmelade mit Sinn“.

ProjektpartnerInnen
Unverschwendet
Arena Wien

Projektstart
Sommer 2015

Mehr Informationen unter:
www.marmelademitsinn.at


Finanziert aus Mitteln der Wiener Gesundheitsförderung.

NEWSFLASH

Dienstag, 5. Mai 2020

Der Jahresbericht 2019 der Wiener Tafel ist erschienen!

Dienstag, 28. April 2020

Die Wiener Tafel ist umgezogen:

NEUER STANDORT der Logistikzentrale ab Mai 2020 am Großmarkt Wien

Großes TafelHaus
Laxenburger Straße 365/ A6
1230 Wien

Dienstag, 21. April 2020

Lebensmittelhilfe: Eine Liste mit aktuellen Hilfsangeboten (Sozialmärkte, Fairteiler,..) zur Lebensmittelhilfe finden Sie hier.

Mittwoch, 18. März 2020

Für alle, die eine sinnvolle Verwendung für überzählige Lebensmittel im Haushalt suchen, haben wir folgende Tipps:

1. Viele Lebensmittel sind über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus haltbar: Wie lange, das zeigt unsere Broschüre "Ist das noch gut?".

Im Zweifelsfall die eigene Sensorik einsetzen - also Riechen, Fühlen, Schmecken!

2. Viele Lebensmittel lassen sich einfrieren und/oder haltbar machen wie z.B. Brot, Gemüse,.... Eine Rezeptauswahl finden Sie in unserer Serie "Rezepte für ein gutes Leben": Teil 1, Teil 2 und in unserer Rezeptesammlung. Wie man aus altem Brot Cookies macht, erfahrt ihr hier.

3. Einige Fairteiler - Kühlschränke im öffentlichen Raum - haben ebenfalls geöffnet. Dort können Sie Lebensmittel  abgegeben und auch entnehmen.



STATEMENTS
Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort
Josef Pammer "Es ist das Konzept, aus dem Überschuss einen Nutzen für Benachteiligte zu schaffen, das mich spontan angesprochen hat! Die aktive Mitwirkung ist für mich unmittelbare Hilfe vor Ort!"