spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

Menü > Projekte > TafelBox > 

TafelBox

Lebensmittel retten und Gutes tun!

tafelbox1tafelbox1

Projektidee

Die TafelBox ermöglicht bereits verarbeitete Lebensmittel in Form zubereiteter Speisen die bei Buffets und in der Gastronomie übrig bleiben vor der Entsorgung zu bewahren! Die Gäste werden am Ende der Veranstaltung oder bei Ihrem Restaurant-Besuch eingeladen, sich die übrig gebliebenen Gerichte selbständig und eigenverantwortlich in die TafelBox einzupacken und sie mitzunehmen um sie zu Hause oder zum Lunch in der Arbeit am darauffolgenden Tag zu genießen.

Die TafelBox ist eine lebensmittelechte, gut verschließbare Lebensmitteltransportbox aus einem kompostierbaren Material, die um 50 Cent pro Stück direkt beim Lebensmittelgroßhandel KASTNER ab einer Stückzahl von 300 zu erwerben ist. Von jeder TafelBox geht ein Spendenbetrag von 20 Cent an die Wiener Tafel. Mit einem Euro versorgt die Wiener Tafel bis zu 10 Armutsbetroffene mit geretteten Lebensmitteln.

Das Projekt wendet sich an Catering-Unternehmen, Gastronomie- und Hotellerie-Betriebe, Event-Agenturen und deren potenzielle KundInnen, die planen, im Rahmen von Veranstaltungen Buffets auszurichten.

Finanziert durch die Abfallvermeidungs-Förderung der Sammel- und Verwertungssysteme für Verpackungen.

AVF_Logo

ProjektpartnerInnen

Verband der österreichischen Tafeln
Kastner
Biogast
Pacovis
Gabler, Werbung, Film,
ARA
United against Waste
Wirtschaftskammer Gastromonie
Wirtschaftskammer Hotellerie

Projektstart
2014

Mehr Informationen unter: www.tafelbox.at


NEWSFLASH

Am 9.9.1999 gründete Martin Haiderer mit drei StudienkollegInnen von der Sozialakademie die Wiener Tafel. 20 Jahre später ist Österreichs älteste Tafel als fixer und wichtiger Teil der Wiener Soziallandschaft nicht mehr wegzudenken. Bitte spenden Sie, damit wir auch die nächsten 20 Jahre armutsbetroffene Menschen versorgen und Lebensmittel vor dem Müll retten können!


STATEMENTS
Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort
Karl Paul Weber Warum schenkst Du der Wiener Tafel Deine Zeit? "Also von "Schenken" kann keine Rede sein. Ich bekomme ein großes Auto zum Fahren, ein kühles Getränk, kostenloses Fitness-Training und das schöne Gefühl, gebraucht zu werden..."