spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

Sponsoringpakete für Firmen

Unterstützen Sie die Wiener Tafel und werden Sie Sponsor!


Helfen Sie uns helfen, denn nur mit Ihrer Unterstützung
kann die Wiener Tafel weiterhin "versorgen statt entsorgen".

Wir bieten Ihnen individuell angepasste Firmenpakete für unsere Logistikkosten:

Logistikkosten für eine Woche 2.500,- €

Logistikkosten für zwei Wochen 5.000,- €

Logistikkosten für ein Monat 10.000,- €


Wir bieten Ihnen individuell angepasste Firmenpakete für unser TafelHaus:

TafelHauskosten für eine Woche 1.000,- €

TafelHauskosten für zwei Wochen 2.000,- €

TafelHauskosten für ein Monat 4.000,- €

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
Ulla Epler, Fundraising
Tel.: + 43 (1) 236 56 87 DW 009
Mobil: + 43 (0) 664 882 79 804
E-Mail: ulla.epler[at]wienertafel.at

NEWSFLASH

Dienstag 17. März 2020

Lebensmittelhilfe: Eine Liste mit allen diese Woche geöffneten Sozialmärkten und Fairteilern zur Lebensmittelhilfe finden Sie hier. Wir werden diese Liste wöchentlich updaten.

Mittwoch, 18. März 2020

Für alle, die eine sinnvolle Verwendung für überzählige Lebensmittel im Haushalt suchen, haben wir folgende Tipps:

1. Viele Lebensmittel sind über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus haltbar: Wie lange, das zeigt unsere Broschüre "Ist das noch gut?".

Im Zweifelsfall die eigene Sensorik einsetzen - also Riechen, Fühlen, Schmecken!

2. Viele Lebensmittel lassen sich einfrieren und/oder haltbar machen wie z.B. Brot, Gemüse,.... Eine Rezeptauswahl finden Sie in unserer Serie "Rezepte für ein gutes Leben": Teil 1, Teil 2 und in unserer Rezeptesammlung.

3. Einige Fairteiler - Kühlschränke im öffentlichen Raum haben ebenfalls geöffnet, dort können Lebensmittel abgegeben werden. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 1 der Informationsbroschüre.



STATEMENTS
Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort
Erich Brzjchaczek "Mein Motto: Sich verantwortlich fühlen für die Not und das Leid Anderer, auch wenn man selbst keine Schuld daran hat."