fbpx

Einkochen statt wegwerfen

Im Handel müssen oft ganze Packungen mit großteils einwandfreien Obst weggeworfen werden, weil einige wenige Obststücke darin verdorben sind. Eine unnötige Verschwendung! Mit dem Projekt Marmelade mit Sinn zeigt die WIENER TAFEL, welche Köstlichkeiten daraus noch entstehen können!

Wusstest Du, dass …

in den Prozess des Marmeladekochens auch Menschen mit Flucht-  &  Asylhintergrund eingebunden sind?

Die gemeinsame Aktivität

  • fördert ihre Sprachkenntnisse,
  • fördert das Gemeinschaftsgefühl
  • und macht Spaß!

     

das Projekt „Marmelade mit Sinn“ aufgrund der Flüchtlingskrise 2015 ins Leben gerufen wurde?

Am Ende entsteht eine wunderbare Köstlichkeit, unsere „Marmelade mit Sinn“ mit sozialem Mehrwert. Sie ist auch ideal als Geschenk geeignet!

Marmelade mit Sinn am Weltspartag

Aufgrund der großen Beliebtheit wächst das Projekt „Marmelade mit Sinn“ ständig!

Eine besonders schöne Kooperation entstand 2018 gemeinsam mit der Erste Bank. So konnte die WIENER TAFEL drei Tonnen Marillen, die anschließend von Spitz zum ,,Marille mit Sinn“-Fruchtaufstrich verarbeitet wurden, für den Weltspartag retten und verarbeiten.

Für den Weltspartag 2020 wurde die gemeinsame Zusammenarbeit fortgesetzt: Diesmal wurden drei Tonnen Himbeeren vor der Vernichtung gerettet – und zu ,,Himbeere mit Sinn“-Fruchtaufstrich eingekocht.

Marmelade in Zahlen

Projektdaten:

Projektstart: 2015
Workshops bisher: ca. 70
Workhop-Teilnehmer:innen: ca. 500
Anzahl produzierter Marmeladen (selbst oder in Kooperation): ca. 42.000
Dadurch gerettete Lebensmittel in Kg: ca. 8.000
www.marmelademitsinn.at

Projektpartner:innen:

Kontakt

Petra Gruber

Projektmanagement & Profiköchin

+43 664 882 798 06
petra.gruber@wienertafel.at

Kontakt

Petra Gruber

Projektmanagement & Profiköchin

+43 664 882 798 06
petra.gruber@wienertafel.at