fbpx

Sinne schulen Lebensmittelmüll vermeiden

Unser Körper ist ein wandelndes Labor, das wir verlässlich einsetzen können, um Lebensmittel zu beurteilen. 

Wir bringen Kindern, Jugendlichen und an Ernährung interessierten Menschen über spielerisches Erkunden, persönliches Erfahren und sinnliche Eindrücke Lebensmittel als wertvolle Ressource näher und steigern ihre Kompetenz im bewussten Umgang mit Nahrungsmitteln.

Ein selbstermächtigtender Umgang mit Lebensmittel – das ist das Ziel des WIENER TAFEL Sensorik Labors.

Ein souveräner Umgang mit Lebensmitteln will gelernt sein

Je nach Altersgruppe können Kinder im Geruchs- und Geschmacklabor und Jugendliche im Sensorik Labor ihre Sinneswahrnehmung im Umgang mit Lebensmitteln neu entdecken. So lernen sie, Frische, Geschmack und Qualität selbstbestimmt einschätzen und überprüfen zu können.

Inhalte sind u.a.:

  • Joghurtverkostung
  • Um Schimmels Willen!
  • Der Geruch des Verderbens

 und vieles mehr!

Wusstest Du, dass …

  • wir etwa eine Milliarde Gerüche und Geschmäcker wahrnehmen können?

     

  • der Geruchs- und Geschmackssinn im Gehirn nahe bei den Erinnerungen und Emotionen sitzt?

     

  • nicht jeder Schimmel auf Lebensmitteln gefährlich ist?

Aktuell können wegen der geltenden Covid-19-Bestimmungen leider keine analogen Kurse stattfinden.

sensorik labor
in Zahlen

Projektdaten:

Projektstart: 2018
Anzahl der Workshops bisher: ca. 60
Workhop-Teilnehmer:innen: ca. 1.200

Informationen & Kursanmeldung: monika.heis@wienertafel.at

Projektpartner:innen:

Kontakt

Monika Heis

Projektmanagement

+43 650 901 00 04
monika.heis@wienertafel.at

Kontakt

Monika Heis

Projektmanagement

+43 650 901 00 04
monika.heis@wienertafel.at